Die Kleider von der Shiloh Ranch

Das Wetter ist momentan so trüb und ich bin so verschnupft, dass ich doppelt Mühe habe anständige Fotos von dem inzwischen fertiggestellten Westernhemdblusenkleid zu machen. Ich habe es (mit schönerem Wetter) aber bereits ausgeführt, und es ist ganz wunderbar und angenehm zu tragen. Der Stoff ist perfekt dafür, ich glaube es hat sich gelohnt, den so lange warten zu lassen.

Also, versuchen wir es mal mit diesen Bildern:
Westernhemdblusenkleid

Westernhemdblusenkleid

Die Knopflöcher und Knopfe habe ich wie gesagt mit grau genäht, sieht gar nicht mal so übel aus. Und im Gegensatz zu Sodas schöner alter Necchi macht meine mickrige Haushaltsmaschine sehr ansehnliche Knopflöcher. Irgendwas muss ich sie ja auch mal besser können ;)
Die Fransenkanten rollen sich ein wenig ein, wie man sieht. Das kann man aber gut ausbügeln, habe ich nur hier nicht gemacht.

Westernhemdblusenkleid

Bei der Verarbeitung der Ärmelschlitze stand ich etwas auf dem Schlauch. Ich hab die Anleitung ums Verrecken nicht kapiert, bis ich dann gemerkt habe, dass ich mir „oben“ und „unten“ dabei genau andersrum vorstelle als Burda. Sobald klar war, dass die Manschette „unten“ ist war der Rest dann auch machbar. Aber ohne ein Hemd aus dem Schrank zum Abgucken hätte ich das nicht verstanden. Wie und wo man die Knöpfe und Knopflöcher auf der Manschette anordnen soll, kommt in der Anleitung auch nicht vor, also habe ich das auch an meinem Hemd abgeguckt. Man kann die Manschette ja überlappen lassen, so ist das wohl gedacht, aber ich fands schöner die Kanten aufeinander zu legen. Dazu näht man die Knöpfe auf der Innenseite an. Außen habe ich aber auch noch zusätzliche Knöpfe draufgemacht, wenn man will kann man das also auch auf die übliche Art knöpfen.

Westernhemdblusenkleid

Den Saum habe ich dann unsichtbar von Hand genäht. Dieser Stoff ist quasi wie dafür geschaffen, kleine Handstiche in der Webstruktur verschwinden zu lassen, deswegen habe ich ihm den Gefallen getan. Das dauert auch nicht sooo lange und bringt einen Hauch Haute Couture in meine bescheidene Stube.
Bei der Originallänge war ich mir erst unsicher, meist kürze ich Kleider und Röcke etwas. Aber hier habe ich schlussendlich nur etwa 2cm weniger, denn wenn es mit dem Gürtel getragen wird darf das Kleid gar nicht so kurz sein. Ohne Gürtel siehts übrigens wie ein Nachthemd aus. :D

Westernhemdblusenkleid

2 Gedanken zu „Die Kleider von der Shiloh Ranch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben