Glitter Abuse Resistance Education

Bei Soda und mir ist es etwa das ultimative Kompliment für Nähwerke wenn einer zum anderen sagt „Oh, machst du mir auch so eins?“. Und für jemanden etwas nähen, nicht weil der es nicht selber könnte, sondern einfach aus Freundlichkeit, das ist auch irgendwie schön. Insofern habe ich gerne zugestimmt, als Soda mich nach einer Thai-Fischerhose a la Burda gefragt hat. Wir haben über die möglichen Stoffe gesprochen und ich habe ihr schließlich einen dünnen grauen Leinenstoff aus meinem Vorrat angeboten. Als Garniturstoff haben wir dann gemeinsam einen Saristoff aus ihrer umfangreichen Sammlung ausgesucht. Soda hortet die bekanntlich ohne einen Plan zu haben was sie daraus nähen will. Einfach „weil sie doch so schön sind und glitzern“. Aber einer davon muss jetzt tatsächlich mal arbeiten. Harr! :D

Leinen und Saristoff
Möchte jemand dazu anmerken, dass die nicht zusammenpassen? Ich finde es ist nur ein klein wenig schief, gerade genug um interessant zu sein.

Ansonsten bleiben wir bei den Änderungen die ich bereits an meiner Hose gemacht habe: Größere Taschen und verlängerte Hosenbeine mit Zugband.

 

Dieser Saristoff übrigens… Also ich neige ja dazu, Sodas Begeisterung dafür ein wenig zu belächeln. Aber ich muss gestehen… irgendwie… nachdem ich alle Teile zugeschnitten hatte, habe ich den Streifen Saristoff für den Bund mal um mich herum gewickelt und… najaaaa… schön ist er ja schoooon… so als kleiner Wickelrock, für den Sommer, so ein wenig hippie-glitzer-orient für meine ansonsten eher flitterfreie Garderobe… hmmmh… und Soda meinte dann auch, dass ich den Rest gerne verwenden könne… also ich denke… das wird dann wohl ein Röckchen. *köchköch*

So leicht ist es also seine Gesinnung zu verraten. Offenbar bin ich der Macht der Pailletten auf den Leim gegangen. Lasst euch das eine Lehre sein, Kids! Das tut Glitzer mit euch! Sagt NEIN bevor es zu spät ist!
;)

3 Gedanken zu „Glitter Abuse Resistance Education

  1. Puritanical Euphoric Glitteropia? Jetzt hab ich erstmal versucht den Titel als Dimmu-Platte zu interpretieren… dabei hat der doch vier Wörter!

    Oh, das tut schon ein ganz kleines Bisschen weh, wie er da zerschnitten liegt, der Sari. Aber ich finde die Kombi nach wie vor fantastisch. Und freu mich schon auf dich im Glitzer-Minirock ;)

  2. Ja, so fängt es an… ich bin inzwischen bei „Ach, so ein paaaar einzelne Pailletten sind ok“. Da ist es auch nicht mehr weit bis zu bösen Glitzerglitzerstoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben