Kategorien
Nähen

Die farblose Natur am Ende des Seins

Mir ist partout kein Titel für diesen Blogpost eingefallen, also habe ich einen Generator benutzt. ;)

Aber zur Sache. Hier ist Probeteil 1.2. Es hat den verbesserten Kragen, der mir gut gefällt. Den Korpus habe ich im Vergleich zum ersten Probeteil um 2cm vorne und 5cm hinten verlängert. Der Saum verläuft dadurch leicht schräg, was auf den Bildern unten halbwegs erkennbar ist.

Die Seitennähte habe ich wie erwähnt gerade gestellt und dadurch ein paar Zentimeter Weite rausgeholt. Kein riesiger Unterschied, aber ausreichend. Auf der Rückseite habe ich kleine Falten am Bund gelegt um zu testen wie das mit den Riegeln später geknöpft werden könnte. Es entsteht tatsächlich die gewünschte Bouleform (drittes Bild oben).

Um die Taschen habe ich mich auch gekümmert. Solche Kleinteile schneide ich gerne aus Papier statt aus Stoff zu. Die Leistentasche habe ich nach Anprobe positioniert. Wichtig ist hier, dass nicht nur der Taschenbeutel sondern auch der Eingriff groß genug sind. Da wird in der Industrie oft gespart, habe ich den Eindruck. Ein pet peeve von mir, aber es geht dabei auch um grundlegendere Dinge. Aber dazu vielleicht mal an anderer Stelle mehr. ;)

Zu der neuen Länge musste für meinen Geschmack dann die Schulterpasse auch etwas breiter sein, damit die Proportionen stimmen. Also habe ich neue waagerechte Nähte eingezeichnet (verschiedene Optionen) und mich schließlich entschieden, die Passe vorne um 3cm und hinten um 2cm weiter runter zu ziehen (das ist dann V1.3 des Schnitts). Den endgültigen Verlauf der Nähte habe ich mal versucht in die Bilder einzuzeichnen.

Die optischen Details, Proportionen und Passform sind damit abgehakt. Jetzt geht es „nur“ noch um Verarbeitungdetails. Vor allem über die genaue Ausführung der Ärmelschlitze und der Leistentaschen habe ich mir Gedanken gemacht. Dazu mehr beim nächsten Mal. Für heute schließe ich mit einem Blick auf den finalen Schnittbogen. Gutes Gefühl, wenn man die Früchte seiner Arbeit so vor sich liegen hat.

Ausgedruckter Schnittbogen
Da ist das Ding! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.