Nachthimmel

Der Serverumzug von vergangener Woche hat mir diesmal etwas weniger graue Haare beschert. Die ätzende Arbeit steht eigentlich erst jetzt an, wenn man im laufenden Betrieb noch Fehler korrigieren muss. Während des eigentlichen Umzugs habe ich an der Seite selber wenig machen müssen (weil beim letzten Mal mitgedacht :D), also habe ich meine Energie in ein neues Aussehen für das gute alte Blog gesteckt. Ich wollte schon länger ein neues Theme haben. Nicht dass das andere nicht gut war, aber manchmal braucht man auch im Internet einen Tapetenwechsel. Ich wollte was modernes, hell, elegant, minimalistisch. Das hier ist jetzt „Spun“ von Caroline Moore, mit ein paar Anpassungen von mir. Ich fürchte in älteren Browsern wird es doof aussehen, dafür ist zu viel modernes CSS drin. Hundertprozentig fertig bin ich mit den Detailarbeiten auch noch nicht, aber wann ist man das schon mal? :D

Frankensternchen

Aber was anderes ist fertig: Mein neuer Umschlag für das Skizzenbuch. Der mit den kleinen Sternchen. Hat ja auch nur 2 Jahre gedauert. :D Weil diese Arbeit meine einzige Kone dunkelblaues Garn blockiert hat, hatte ich mir zum Ziel gemacht sie abzuschließen bevor ich das nächste Projekt starte. Das braucht nämlich auch dunkelblaues Garn. Und dieser Trick hat gut funktioniert. :)

Frankensternchen

Auf der Rückseite habe ich als kleine Auflockerung noch einen Streifen eingefügt der aus allen Stoffen besteht, die ich für die Sterne verwendet habe.

Frankensternchen

Für die Laschen und die Innenseite habe ich einen dunkelblauen Batist genommen. Der ist für das folgende dunkelblaue Projekt vorgemerkt, aber ich habe genug Material, da hat sich die Kombi angeboten. Gequiltet oder abgesteppt habe ich das Patchwork jetzt nicht. Es ist auch kein Vlies drunter, aber allein durch die vielen Nahtzugaben hat das schon eine gewisse Dicke.

Frankensternchen

Die bunten Sterne mag ich sehr gerne, das ist ein tolles Muster. Und in so kleiner Dimension wirken die schönen Stoffe noch mal ganz anders, manche bekommen dadurch auch erst richtig Charakter. Übrigens, in deutlich größer und sehr schön hat Goldkind das Muster als Quilt umgesetzt!

5 Gedanken zu „Nachthimmel

  1. Huch, hier ist ja jetzt alles so weiß!
    Auf den ersten Blick hab ichs gar nicht wieder erkannt, dein Minihimmel hat aber geholfen.

    Ich finde, du hast einen würdigen Nachfolger als Notizbuch gemacht. Es sieht so toll aus!
    Und sooo winzig! O.O

  2. Schöne Buchhülle – der Streifen auf der Rückseite gefällt mir tatsächlich am besten!
    Der Blog sieht jetzt hübsch aus, von der Navigation her finde ich ihn aber so ziemlich umständlich, da hat mir die alte Form besser gefallen. Jetzt ists leider so viel Klickerei …

  3. Sehr hübsch ist die Buchhülle geworden!

    Zum Design kann ich leider keine wirklich Aussage treffen, denn ich sehe nur hübsche Schrift auf weißem Grund und die Tags etc. in sehr hellem Grau, das kann ich leider schon kaum noch lesen. Aber ich weiß ja nicht, wie es eigentlich aussehen soll oder ob mein Firefox mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht hat…?
    (Okay, wenn ich die Startseite aufrufe sehe ich deine Fotos in Kreisen, das finde ich süß und irgendwie mal was anderes. Gefällt mir. Thinking out of the circle sozusagen. ;))
    Nur den Button zum Kommentare abschicken musste ich erstmal suchen, weil der erst mit Mouse-over sichtbar wird. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben