Alte Schriftsteller

„Wer den Affenpavillon betritt, fühlt sich, als träfe er einen alten Schriftsteller in seiner dunklen Wohnung, der mehr von seinen Besuchern weiß, als man ahnt.“

Zoo Berlin 2004

Das Zitat ist von Jean-Philippe Delhomme aus seinem „Pariser Tagebuch“ im Magazin der Zeit. Er schreibt dort über den Zoo im Jardin des Plantes. Ähnliches gilt aber glaube ich für fast alle Affenhäuser. Hier habe ich im Zoo Berlin zwei kleine Affen fotografiert. Der linke ist ein Rhesusaffe, der rechte eine Monameerkatze, wenn ich mich nicht irre.

Die Fotos sind von 2004, gemacht mit der analogen Kamera. Obwohl die Scans ziemlich klein sind (das ist etwa die Originalgröße) wollte ich sie gerne zeigen. Ich mag die Farben, das sanfte Gelbgrünbraun und die aufgeräumten Portraits mit der schönen Unschärfe. Aber vor allem sind es die Blicke der beiden die mich in den Bann schlagen, wie sie einen da so ernst anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben