Slim Fish

Da ist noch eine Hose nachzuholen.

Fischerhose

Die hier erwähnte Fischerhose ist fertig. Es waren ja auch nur noch der Saum und der Verschluss zu machen. Für letzteren habe ich einen ambientigen Knopf rausgesucht und eine passende Schlaufe aus Gummiband angenäht. So hält die Hose auch ohne Bindeband und fällt nicht komplett auseinander wenn man die Schleife löst. Ein Band ist trotzdem dran, das ist einfach sicherer. Dieses hier hat sogar noch ein paar Gürtelschlaufen bekommen.

Fischerhose, Verschluss

Der umgeklappte Bund und die charakteristische Falte sind geblieben, aber mit den schmaleren Hosenbeinen hat die Fischerhose einen etwas anderen, moderneren Look. Bei der klassischen Version finde ich nach wie vor einen weichen und schwer fallenden Stoff sinnvoll, hier passt das minimal steifere Leinen aber perfekt weil es Form und Struktur gibt.

Fischerhose

Diese karottige Silhouette mag ich aktuell extrem gerne. Wer hätte das gedacht, da die Karottenhosen der Achtziger bei mir immer noch ein leichtes Schaudern auslösen. Aber wenn man mal in seinen eigenen Vorurteilen aufräumt findet man mitunter echte Goldstücke darunter verborgen.

Fischerhose

Das Leinen ist toll im Sommer, die Hose geht sowohl mit Sandalen als auch mit Boots und ist stilistisch echt vielseitig. Ich liebe sie total!

Zusammenfassung

Schnitt: Thai Fisherman’s Pants von burdastyle.com
Änderungen: Große Taschen und Schlaufenverschluss ergänzt, Beine länger und schmaler
Material: 2m schwarzes Leinen von stoffe.de

Fischerhose

5 Gedanken zu „Slim Fish

  1. Das Material sieht total super aus. Welche Farbe hat sie in echt?
    Ich glaube ich haette sie einen Hauch weiter gemacht, aber ansonsten gefaellt sie mir total super und ist auch ein Stueck, was ich mir gut als eigenes Projekt vorstellen koennte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben