Ein Bügeltrick

Ich hatte ja vor einer Weile was von Stoff für Vorhänge geschrieben. Die sind inzwischen fertig und verschönern das Fenster im Arbeitszimmer. Ich bin wirklich total hingerissen, welchen Effekt zwei einfache Stoffbahnen für die Wohnlichkeit eines Zimmers haben können.

Jetzt sind Vorhänge nicht gerade die hohe Nähkunst, zumal wenn man nicht mal Schlaufen annäht, sondern tatsächlich nur zwei rechteckige Stoffstücke säumt und mit diesen irrsinnig praktischen Klipsen an den Gardinenringen befestigt. Was ich hier aber erwähnen möchte ist eine Winzigkeit, ein weiterer kleiner Trick der im Zusammenhang mit einem der neulich erwähnten Lineale steht.

Saum umbügeln mit einem Handgriff

Eine beliebige Kante (muss ja nicht zwangsläufig ein Saum sein) um eine ganz bestimmte Breite umzuschlagen und zu bügeln ist eine wie ich finde echt nervtötende Aufgabe. Ich zeichne ungern auf dem Stoff, also markiere ich auch solche Saumzugaben in aller Regel nicht. Das bedeutet, dass ich gezwungen bin ständig zwischen Lineal oder Maßband und Bügeleisen zu wechseln: Saum mit dem Maßband an einer Stelle abmessen, umfalten, Maßband weglegen, Bügeleisen nehmen, bügeln, Bügeleisen wegstellen, Maßband wieder nehmen, nächste Stelle abmessen… ätzend!

Ich mache also folgendes: Ich nehme in die linke Hand (bin Rechtshänderin) das Saummaß und falte den Saum mit seiner Hilfe auf die korrekte Breite um, alles mit einer Hand. Mit der rechten Hand bügle ich kontinuierlich die umgefaltete Kante. Das geht stressfreier und deutlich schneller. Der Trick ist nur die entsprechende Handhabe von Saummaß und Stoff. Ich hoffe die Fotos können das illustrieren (mein Mann musste helfen, weil ich nicht genug Abstand und Hände hatte, und auch wenn er viele Talente hat und ich ihn sehr liebe, ein Fotograf ist er nicht ;)).

Saum umbügeln mit einem Handgriff
Wir sehen die linke Hand. Der kleine Finger und der Zeigefinger liegen als Führung unter dem Stoff, Ring- und Mittelfinger über dem Stoff. Das Saummaß klemmt zwischen Daumen und Zeigefinger. In welcher Position das genau liegen muss wird im nächsten Schritt klar.

Saum umbügeln mit einem Handgriff
Das ganze festhalten und die Hand umlegen. Die Finger führen den Stoff, Daumen und Zeigefinger das Lineal.

Saum umbügeln mit einem Handgriff
Stoff auf die korrekte Breite manövrieren (mit Hilfe der ausgesägten Markierungen auf dem Saummaß) und die Kante des Lineals draufdrücken um die Position zu fixieren.

Saum umbügeln mit einem Handgriff
Die Kante bügeln, das Bügeleisen wird dabei mit der rechten Hand geführt.

So kann man sich kontinuierlich von rechts nach links an der Kante entlang bügeln. Wie alle motorischen Feinheiten braucht das wahrscheinlich etwas Übung, aber es macht die saubere Ausführung von Säumen wirklich leichter.

Inwiefern das mit anderen Linealen auch klappt müsst ihr ausprobieren, das Saummaß das ich verwende hat eine gute Form und Größe dafür und den Vorteil nicht aus Kunststoff zu sein, falls das Bügeleisen ihm doch mal zu nahe kommt.

Vorhänge

Und hier haben wir die fertigen Vorhänge auch mal an Ort und Stelle. Der Stoff ist von Ikea und hat ein Herbstmuster (Blätter und Äpfel) in Frühlingsfarben, was ihn ganzjahrestauglich macht. Die Plissees sind noch von der Vormieterin, ich steh da nicht so drauf, aber wenn man sie zusammenschiebt ergeben sie die Optik von Sprossenfenstern, was ganz hübsch ist. Die Esche vor dem Fenster ist der Schlafplatz eines Krähenpärchens, was ich total rührend finde. :)

Vorhänge

2 Gedanken zu „Ein Bügeltrick

  1. Ich wusste bisher gar nicht, dass es sowas wie ein Saummaß gibt … Das sieht sehr praktisch aus, ich glaube, das brauche ich auch. :-) Danke für den Tipp!

    Den Stoff habe ich auch schonmal verarbeitet, der ist echt hübsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben