Zweifarbige Feinarbeiten

Weil Larissa aus so vielen Teilen besteht, nimmt das Projekt eine ganze Menge Platz im Arbeitszimmer ein. Es wird zwar mit jedem Schritt übersichtlicher, aber man muss schon etwas sortieren um nicht den Überblick zu verlieren. Das ist der aktuelle Stapel:

Stapel

Einen der vorderen Besätze habe ich vergessen zuzuschneiden, das muss ich noch nachholen. Gut, dass diesmal ausreichend Stoff vorhanden ist ;)

Mit dem Rückenteil war ich ja durch. In die Vorderteile habe ich dann die Reißverschlüsse für die Taschen eingesetzt. Ich habe von den einzelnen Schritten Fotos gemacht, also falls jemand sich für die genaue Arbeitsweise interessiert, könnte ich das nachtragen.

RV-Porn

Jetzt fehlt noch der lange Reißverschluss, dann ist die Vorderseite auch soweit abgehandelt, dass der Korpus zusammengenäht werden kann. Das ist ja immer so eine Art Meilenstein. Die Ärmel sind dann noch mal eine ganz andere Baustelle, da ist wieder eine Menge Detailarbeit nötig.

Vorne und Hinten

Hier mal ein Blick auf die Innenseite. Das weiße Zwischenfutter habe ich an den Nähten ganz kurz abgeschnitten, das trägt sonst sehr auf. Die Nahtzugaben des Wollstoffs habe ich nicht gekürzt. Sieht nicht wirklich toll aus, aber dafür macht man ja ein Futter :)

Innen

Und einen Testlappen für die kleine Ärmelflagge habe ich noch angefangen. Das Sticken geht so ganz gut, ich muss nur noch rausfinden wie ich die Sonne am besten ausfülle. Aufgezeichnet habe ich sie jedenfalls mit Hilfe eines Fingerhuts. Nur mal so zum Größenvergleich. :D

Teststick

Das helle Garn ist übrigens minimal schattiert, das ist ein Rest von der Eulentasche, den ich eingefärbt hatte. Passt hier auch ziemlich gut. Überhaupt gefällt mir der „textile“ Charakter der Stickerei. Das fügt sich besser ein als Farbe, denke ich.

Ein Gedanke zu „Zweifarbige Feinarbeiten

  1. Ich denke es war eine richtig gute Idee an Larissa weiter zu arbeiten. So sauber möchte ich auch mal nähen können.

    Die Stickerei ist eine sehr gute Idee. Vielleicht macht sich ein Flechtmuster in der Mitte ganz gut.

    Ich freue mich immer, wenn ich ein Nähtutorial irgendwo sehe. Auch wenn mir die prinzipiellen Schritte bekannt sind, lernt gibt es doch immer irgendwelche Feinheiten und Tricks die man dazulernen kann. Und deine Reißverschlußtaschen sehen echt perfekt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben