Something blue

Royal WeddingSo, dann kommen wir heute mal zu ein paar Details. Erstaunlich wie lange man über dieses Kleid reden kann ohne wirklich konkret zu werden. :D

Wie man in meinen Skizzen gesehen hat, ist noch keine Ausschnitt- und Ärmelform entschieden. Ich mag ja auch Jackie Kennedys Hochzeitskleid sehr (wieder so ein berühmtes Paar, in meiner Hochzeitshierarchie direkt hinter Grace und Rainier). Das hat auch diese Silhouette und die kleinen Ärmelchen finde ich ziemlich süß. Oder vielleicht auch nur so weit außen sitzende Träger. Das sind so meine Favoriten zu dem Look.

Das Kleid braucht auf jeden Fall einen schönen Petticoat drunter und das Oberteil muss in guter Couturetradition ordentlich verstärkt und professionell gearbeitet sein. Kein Dior-Look ohne formendem Unterbau. :D Deswegen haben Soda und ich ein Schnittmuster ausgesucht, das man als Grundlage verwenden könnte, weil es so eine Foundation direkt mitbringt und von der Schnittführung gut geeignet ist. Und da dürft ihr jetzt mal lachen: Vogue 1095. Das Sissikleid! Das einzige richtig kitschige Märchenkleid, das Vogue im Angebot hat. Und das mir. :D

Auf der Suche nach weiterer Inspiration habe ich dann noch eine Designerin entdeckt, die wirklich schöne tea-length Kleider entworfen hat, Stephanie James. Und bei ihrem „Josephine“-Kleid habe ich ein Detail gefunden, dass mich total entzückt hat. Diese Schleife! Quiiiiiek! Das ist so…. so… süß aber auch so ironisch. Irgendwie nerdig, mädchenhaft, albern, lässig und hat mich sofort und auf der Stelle begeistert. Könnte ich mir an dem Kleid gut vorstellen. Auch wenns irgendwie doof nachgemacht wäre.
In hellblau dann. Und den Petticoat auch in hellblau. Zu off-white eine schöne Kombination finde ich.

Die Kombination mit dem Spitzenstoff gefällt mir bei Josephine auch überraschend gut, obwohl ich eigentlich kein Fan von Spitzenkleidern bin. Aber hier passt es.
Aber so viel will ich dann auch nicht nachmachen. Mein Kleid wird einen anderen Stoff haben. Irgendwas mit einem gewissen Stand und vielleicht einer interessanten Struktur. Oder wir überziehen es komplett mit einer Lage Seidenchiffon. Da müssen Soda und ich uns mal von den Stoffen inspirieren lassen. Das wird dann unser „Shopping“-Moment. Stoffe aussuchen, nicht Kleider. Sicher stressfreier. So spannend, witzig und romantisch diese Szene in Filmen immer ist, ich glaube mir bringt es gar nichts, Kleider auszuchecken. Ich weiß zu genau was ich (nicht) will.

Also, aktualisierte Skizze:

Entwurf 2 Ein paar Stichpunkte dazu:
– Stoff mit etwas Stand, cremweiß, evtl eine Lage Seidenchiffon drüber
– Hellblaue Schleifenverzierung á la Stephanie James
– Hellblauer Petticoat
– Schnitt auf Grundlage von Vogue 1095
– Könnte auch kleine Ärmelchen á la Jackie Kennedy haben
– Evtl Kellerfalten an den Teilungsnähten im Rock
– Passende Schuhe wären vielleicht Ballerinas mit Kittenheel
– Könnte mit einer kleinen Jacke kombiniert werden

Der Entwurf stimmt in sich, ich bin ganz entzückt von dem Hellblau, aber ich bin mich nicht sicher ob das jetzt „das Kleid“ ist. Ein wenig *zu* lieblich und verträumt vielleicht um so ganz zu mir zu passen. Da fehlt mir so ein wenig der Pfeffer, das störende Element, ein Stilbruch, irgendwas unerwartetes. Ich mag es, und ich kann mir auch vorstellen, darin gut auszusehen, aber richtig endgültig ist hier noch gar nichts (außer dem Mann :D).

Der übrigens, wenn wir schon dabei sind, einen schnittigen schwarzen Anzug kaufen wird, das ist sein Plan. Und dann eine schmale schwarze Krawatte dazu, das wär mein Wunsch. So Tarantino. :D

 
Also: Beim nächsten Mal noch eine weitere Idee :)

10 Gedanken zu „Something blue

  1. Wow.
    Die Kleider von Stephanie James sind ja wirklich der Hammer!
    Ich bin gespannt, wie dein Kleid im Endeffekt aussehen wird.
    Ich freu mich für euch :)

  2. Oh, das sieht schön aus. Ich les schon die ganze Zeit fleißig mit, auch aus Eigeninteresse, Jan und ich werden wohl auch nächstes Jahr heiraten.
    Ich hätte nie gedacht, dass das mit der „tea length“ so „brautig“ aussieht.
    Zu dem „zu süß“: Was ist denn, wenn man die Schleife etwas grafischer gestaltet? So dass ihr dieses Mädchenhafte genommen wird?
    Ich freu mich für euch!

  3. Die Schleife ist ja genial!
    Ich finde das Jackie Kleid auch total schön.

    Und ja, ich habe gelacht bei dem Vogue Schnitt ;)
    Aber ohne dem ganzen Klimbim passts doch!

    Ich habe ansonsten wo einen Miederschnitt, der eigentlich aus der Tracht kommt, der auch eine sehr schöne Schnittführung hat mit den Ärmeln auf der Schulter.

    Wirst du denn einen BH tragen? (jaaa, ich bin infiziert *G* ) Oder wird das schon ins Kleid eingearbeitet?
    Falls das zu indiskret ist, sry ;)

    lg denocte

    lg denocte

    1. @denocte: Der BH wäre bei der Version vermutlich durch die Verarbeitung des Oberteils hinfällig, was mir sehr lieb wäre, dann brauche ich mir nämlich auch keine Gedanken um weiße Spitzendessous oder sowas machen :D

      @Gift: Stimmt, ich erinnere mich. :D Was für ein Kleid habe ich denn in dem Traum getragen, weißt du das noch?

  4. Vor Jahren habe ich ja mal geträumt, dass ihr heiratet (das hatte ich auch im damaligen Traumthread gepostet im Forum, vielleicht erinnerst du dich) und mir macht es echt großen Spaß, das jetzt hier zu verfolgen. Und ich freue mich reisig für euch und wünsche euch alles erdenklich Liebe und Gute. :-)
    Zum Kleid: Sieht toll aus.

  5. Dabei gibts doch so schöne Brautwäsche. Und trägerlose BHs. ;)

    Ich will auch in einem Kleid mit „Mieder“oberteil heiraten, da fällt der BH auch weg. aber ich finds eher schade *g*

    lg denocte

  6. Ich habe euch immer nur halb gesehen ( also bis Hüfte ), glaube aber mich zu erinnern, dass das gerade gezeichnete Oberteil so in der Art war. Aber an die Location, wo die Feier statt gefunden hat, kann ich mich erinnern. Also falls ihr euch da noch nicht im klaren seid … ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben