Ich liebe es wenn ein Plan aufgeht

Ich habe mich ja weihnachts- und wichtelbedingt etwas rar gemacht, das tut mir leid. Dafür habe ich dann nach Weihnachten noch ein paar Sachen zum Vorzeigen. :)
Heute habe ich eigentlich auch nicht viel zu sagen, außer:

Es PAAAAAASST!

So sieht ein Plan aus der aufgeht

Ich habe die Stoffauflage noch mal mit mehr Verstand und einer Horde Stecknadeln wiederholt. Die Umrisse der Teile die mehrfach aufgelegt werden habe ich mit Nadeln markiert das ist wesentlich genauer als „irgendwas mit einer ähnlichen Größe hinlegen und den Rest abschätzen“. Allerdings wird es mit steigender Anzahl Nadeln ein wenig wie Twister wenn man dann doch noch mal dazwischen klettern muss um was zu ändern. :D
Vorher habe ich überlegt, welche Teile ich nicht unbedingt aus Wollstoff zuschneiden muss. Das sind die Falteninnenseiten bei den Bewegungsfalten auf der Rückseite, die Einsätze an den Ärmelreißverschlüssen, die Kragenunterseite und die Taschenbeutel. Und den ganzen Rest habe ich dann rausgekriegt. Jippieh! Da ist mir doch schon ein kleiner Stein vom Herzen gefallen *plock*

Aufgezeichnet ist alles, aber weil ich dem Frieden noch nicht so ganz traue und noch drei mal gegenprüfen muss ob auch alle Teile in der richtigen Anzahl dabei sind habe ich noch nichts ausgeschnitten. Aber das ist im Gegensatz zum Aufzeichnen sowieso eine Kleinigkeit.

 

PS: Und wenn man DHL glauben kann, befindet sich mein Wichtelgeschenk jetzt im Zustellfahrzeug. :D

Ein Gedanke zu „Ich liebe es wenn ein Plan aufgeht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben