Märzmond

Heute ist Vollmond, gestern habe ich ein paar Bilder vom fast vollen Mond gemacht.

Märzmond

Den Mond zu fotografieren ist mitunter gar nicht so leicht. Damit die Krateroberfläche sichtbar bleibt, muss relativ dunkel belichtet werden. Allerdings erkennt man dann auf dem Rest des Bildes nichts mehr. Belichtet man den Vordergrund korrekt wird der Mond zu einem reinweißen Fleck ohne Details. Was tun? Ich habe im Zweifel zwei Bilder gemacht, eins mit tollem Mond, eins mit klarem Vordergrund. Die setze ich dann nachträglich am Rechner zusammen. Das empfinde ich in diesem Fall auch nicht als Bildmanipulation oder „Schummeln“, weil es nur nachahmt was das menschliche Auge automatisch korrigiert.

Märzmond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben