Seide und Diamanten

Ich hatte nicht vor, das mit dem fertigen Kleid derartig in die Länge zu ziehen, aber wie ihr gesehen habt, kam mir ein kleines terminliches Hindernis dazwischen ;)

Hier sind sie aber endlich, die Bilder vom Paradiesgartenkleid:

Paradiesgartenkleid
Auf der Puppe sitzt es etwas anders als an mir, weil die Taille nicht ganz stimmt

Der nahtverdeckte Reißverschluss hat für meinen ersten Versuch ganz gut geklappt. An den Saum vom Futterkleid habe ich noch eine kleine Spitzenborte genäht (die ist in Wirklichkeit zartrosa, auf dem Bild allerdings etwas überbelichtet)
Paradiesgartenkleid Paradiesgartenkleid

Paradiesgartenkleid

Paradiesgartenkleid Paradiesgartenkleid

Wie man sieht ist das für den Oktober doch ein wenig luftig. Zumal in Finnland. Dahin hat mich mein Gemahl nämlich spontan entführt, für eine Städtereise nach Helsinki. Dafür war das Kleid natürlich nicht gedacht und ist aufgrund des kühlen Schmuddelwetters am Abend unseres Hochzeitstages auch nicht ausgeführt worden. Obwohl ich extra ich eine elegante kleine Strickjacke in grau eingepackt hatte. Die hat meine Mutter mal für mich gemacht, aus einem fast schwerelosen Mohairgarn, das überraschend gut wärmt. Unser Plan schick angezogen Essen zu gehen ist also vorerst aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.

Paradiesgartenkleid

Bevor jemand was gegen meine Schuhwahl sagt: Die damenhaften Schuhe, die man zu so einem Kleid üblicherweise tragen würde besitze ich nicht. Stiefelchen gehen aber meiner Ansicht nach genauso und sind viel mehr Natron. :)

Paradiesgartenkleid

12 Gedanken zu „Seide und Diamanten

  1. Natron, wärst du nicht längst verheiratet, würde ich dich jetzt fragen, ob du meine Rock ’n Roll-Prinzessin sein willst. ^^
    Gibt es eigentlich IRGENDETWAS, das du NICHT tragen kannst?
    *neid*

  2. *CaroU zustimm* das Kleid sieht an dir echt super aus, auch in Kombination mit den Schuhen! Gefällt, gefällt. :)
    Hui, und nach Helsinki möchte ich auch einmal. Ich hoffe, es war dort trotz Schmuddelwetter cool.
    LG, Tetris

  3. Ich muss ja zugeben, dass ich mir das Kleid während des Entstehungsprozesses an dir nicht so recht vorstellen konnte, aber angezogen sieht´s echt super aus und die Schuhwahl trägt wirklich dazu bei, dass es Natron aussieht. Ich find´s toll. :)

  4. Oh wow,
    ich habe gerade noch einmal durch deinen Blog gestöbert, da ich es einfach nicht schaffe regelmäßig alle Blogs zu lesen und schon das kleine Vorschaubild hat mich magisch angezogen.
    Dieses Kleid ist wirklich der Hammer! Zusammen mit dem kleinem Gürtel und den Stiefeln, ich schmachte dahin. Ich liebe diesen Mix und es ist wundervoll geworden.

    Obwohl ich normalerweise ein wenig vorsichtig auf große Muster und Blumenprints reagiere, haut mich das um. Würde ich genauso tragen ;)

    Nur mit Strumpfhosenmacke wahrscheinlich. Dabei siehts vor allem so luftig schön frech aus.

    GLG
    Thea

  5. Pingback: Nichts anzuziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben