Der Antichrist in Atlasbindung

Zugeschnitten war das Futter ja jetzt, und wenn dieser anstrengende Schritt getan ist kann ich es auch nicht mehr lange liegen lassen. Zuerst habe ich ein paar Testnähte gemacht um herauszufinden, welche Art der Verarbeitung funktioniert und welche nicht. Französische Nähte hatte ich eigentlich nicht geplant, weil ich befürchtet habe, dass die Nahtzugaben auftragen (das Futter ist etwas stabiler, mehr wie Satin als wie Futtertaft) und sich unter dem feinen Seidenstoff abzeichnen. Aber als ich sie dann mal genäht und gebügelt hatte, gefiel mir das doch sehr gut.

Futterkleid
Links: Am Ausschnitt entlang sieht man eine Stütznaht die verhindern soll, dass sich der Stoff verdehnt bevor alles zusammengenäht wird. Rechts: Eine französische Naht von der Rückseite.

Die geschwungenen Nähte am Vorderteil sind zum Glück so sanft gebogen, dass das mit den französischen Nähten auch das relativ problemlos ging. Dort habe ich nur die Nahtzugabe dann noch mal abgesteppt, damit sie flach liegt. Nicht die professionellste Methode, aber was anderes blieb mir gar nicht übrig, weil sie sich sonst wirklich nicht bändigen ließen. Bei innen (zum Körper) liegenden Nahtzugaben wäre das weniger ein Problem gewesen, aber meine liegen ja zwischen den Stofflagen und müssen sich deswegen zum Wohle der Allgemeinheit an gewisse Regeln halten. ;)

Der Rest war etwas nervig (rutschiger Stoff) und zeitintensiv (viel Bügeln zwischendurch) aber ansonsten reine Fleißarbeit. Und inzwischen habe ich das Futterkleid soweit komplett und es macht einen ausreichend ordentlichen Eindruck. Ich sage das nicht um damit zu kokettieren, sondern weil diese Art Satin/Futter immer nur *halbwegs* ordentlich wird. Irgendwas ist damit. Ein antiker Fluch, eine weltweite Verschwörung oder vielleicht ist es einfach nur die Kombination von Struktur und Glanz.

Hinten ist das Kleid noch offen, aber ich habe es schon mal an die Puppe gepinnt. Später ist die Seite die man hier sieht dann innen, also liegt auf der Haut. Stell ich mir sehr schön vor, weil der Stoff wirklich sensationell weich und seidig ist.

Futterkleid
Kunstlicht macht schöne Effekte auf dem Satin, aber lässt sonst nicht viel erkennen.

Das Oberteil habe ich im Vergleich zum Probeteil 2cm verlängert. Die Taillennaht saß zwar an der richtigen Stelle, aber so fällt es etwas lockerer und „blusiger“ darüber, das gefällt mir besser.

So, dann wird der nächste Schritt wohl wirklich das Anschneiden der Seide sein. Uargh. Hab ich ja etwas Manschetten vor. :)

***

Und noch was ganz anderes in dem Zusammenhang: Als ich neulich den Schnitt für dieses Kleid bei Burda gesucht habe um ihn zu verlinken, ist mir zum hunderttausendsten Mal aufgefallen wie eigentlich unbenutzbar die deutsche Burdaseite ist. Man kann nicht wirklich was suchen, es gibt kein gutes Archiv, dafür haufenweise Werbung getarnt als Magazininhalt und Links zu anderen Veröffentlichungen des Verlags. Am meisten nervt mich die Navigation, dass man nicht anständig verlinken kann und ewig rumklicken muss bis man was findet. Aber ich will hier gar keine Diskussion darüber anfangen, es wird schon genug gemeckert. Ich habe das lieber mal zum Anlass genommen mir an die eigene Nase zu fassen. Was ist eigentlich mit der Benutzbarkeit *meiner* Seite? Und siehe da: Es steht nicht zum besten.

So originell und angebracht die Stilkategorien mal waren, ich merke, dass die Seite da rausgewachsen ist. Und wenn ich selber schon überlegen muss, in welcher Ecke jetzt dieser eine Rock einsortiert war, dann wird es für Leute die sich weniger gut auskennen (also quasi alle anderen ;)) erst recht unübersichtlich. Das ist oftmals einfach willkürlich und wenig nachvollziehbar. Es ist an der Zeit, dass dort mal gründlich umsortiert wird.

Ich will also statt nach Stil nach Kleidungsstück (Rock, Kleid, Oberteil, etc.) sortieren, das ist der Grundgedanke. Dazu soll es noch ein paar andere Hilfen geben, die das Auffinden einer bestimmten Anleitung vereinfachen. Das alles dann optisch hübsch nett und praktisch aufbereitet (das ist immer der schwierige Teil ;)). Ich habe bereits damit angefangen die Datenbank umzuarbeiten (nicht online, in einer Kopie) und ein paar Tests gemacht.

Außerdem habe jetzt endlich den Punkt gefunden, der das Laden der Seite immer so massiv verzögert hat und diese Teile auskommentiert. Keine dauerhafte Lösung, aber fürs erste hilft es. Und jetzt läuft das alles in gefühlter Lichtgeschwindigkeit. Huuuuiii! :D

6 Gedanken zu „Der Antichrist in Atlasbindung

  1. Wow! Was für eine bahnbrechende Geschwindigkeit nun auf der Seite vorherrscht, super! Dankeschön! :)

    Das wird mal ein sehr hübsches Kleid, ich sehs jetzt schon. Das ist so meine Lieblingslänge. Wobei ich die Taille generell etwas höher setzen mag. Aber das ist ja Geschmackssache. ;)
    Wünschte ich wär schon so weit mit der Nähkunst.. *seufz*
    LG
    Lizzy

  2. Deine Bedenken wegen der Sortierung kann ich verstehen, auch wenn ich die Kategorien immer sehr lustig fand! ^^
    Wenn ich mir in dem Zusammenhang noch was wünschen darf:
    Manchmal ist es total schwierig, die Anleitungen zu Verlinken. Kann man da auch was ändern?

    So, und nebenbei: Chakka für die Seide, das wird schon, immerhin hast du schon den Satan-ähm Satin natürlich ^^- bezwungen! ^^

  3. Also ich muss zugeben, dass es schon etwas her ist, seit ich das letzte Mal eine Anleitung verlinken wollte.
    Da konnte man nicht einfach so die URL von der aufgerufenen Seite nehmen sondern musste umständlich über die Suche rumwerkeln.

    Ich habs aber grad noch mal probiert und du hast natürlich recht, jetzt funktioniert es.
    Damit ist mein Vorschlag wohl überflüssig. *g*

  4. Das Futter glänzt ja großartig :) Das Paradiesvogelkleid wird sicher traumhaft. Das kann ja gar nicht anders ;)

    Ich fand die Stilkategorien immer etwas eigen, besonders nach dem relaunch mit dem neuen Design hab ich erst gar nicht mehr versucht eine bestimmte Anleitung zu finden. Wobei Burda echt noch schlimmer zu bedienen ist.

    Trotzdem fände ich schön, wenn die Stilkategorien irgendwie erhalten blieben – als „Zusatzoption“ zum Sortieren, oder auch nur als Hinweis.

    Schön, dass sich die Page wieder sichtbar weiterentwickeln wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben